$ 31,5 millioner Satoshi-Era Bitcoin kan være til salgs

Satoshi-epoken bitcoin er konsolidert i to bulk lommebøker med totalt 2.050 BTC, verdt $ 31,5 millioner.

Konsolideringen kan være en forløper for at disse tiår gamle myntene selges på markedet.

Et massesalg på 2050 BTC og økende minerutstrømninger til børser kan utløse et betydelig bitcoin-prisfall.

Vil du vite mer? Bli med i Telegram Group og få handelssignaler, et gratis handelskurs og daglig kommunikasjon med kryptofans!

Trust Project er et internasjonalt konsortium av nyhetsorganisasjoner som bygger standarder for åpenhet.

Crypto Market Exchange ned

Et par konsoliderte Bitcoin Future beløp (BTC) til en verdi av $ 31,5 millioner, uberørt i ti år, kan snart selges på markedet etter hvert som dagens prisgevinster fortsetter.

Satoshi-era BTC-bevegelser vekker ofte betydelig oppmerksomhet i kryptorommet. Vanligvis har fokus en tendens til å være å avgjøre om myntene er en del av stashen som Bitcoins skaper utvinner i ‚ Patoshi-mønsteret .‘

2050 BTC Treffer markedet snart?

Tweeting 9. november avslørte Bitcoin-analytiker @murphsicles konsolidering av 1000 BTC (~ 15,5 millioner dollar) fra adresser som har tiår gamle blokkbelønninger. Data fra blockchain.com viser en samling av 50 BTC i myntbaserte belønninger fra 20 forskjellige adresser.

Før den første Bitcoin-halveringen i 2012 tjente gruvearbeidere 50 BTC som belønning for å lykkes med å utvinne en transaksjonsblokk.

Som vist på bildet nedenfor, har enheten som er ansvarlig for innrullingen også delt 1000 BTC-skatten i innfødte bech32 SegWit-adresser.

PRONTO PODRÍA SER „TIEMPO DE IR“ SI BITCOIN ROMPE UN NIVEL CRUCIAL

  • Bitcoin ha estado mostrando algunas sutiles señales de fuerza en el día de las elecciones, ya que los toros fueron capaces de empujarlo de 13.400 a 13.700 dólares antes de que empezara a enfrentarse a una cierta resistencia.
  • Su acción de precios últimamente ha marcado la consolidación, y no parece que los analistas tengan una idea clara de hacia dónde se dirige hasta después de las elecciones.
  • Algunos creen que los resultados de la carrera presidencial tendrán impactos de gran alcance que incluso influirán en Bitcoin a medio plazo

Dicho esto, un comerciante señala que pronto podría ser el „momento de la verdad“ para Bitcoin si la criptodivisa puede cerrarse por encima de un nivel crucial a corto plazo.
Bitcoin y el mercado de la criptodivisa agregada se han consolidado durante la última semana mientras los analistas esperan los resultados de las elecciones.

BTC ha estado luchando por superar su resistencia a los 13.800 dólares a pesar de haber cerrado su vela mensual por encima de este nivel hace unos días.

La presión de venta entre 13.800 y 14.000 dólares es bastante intensa, y una ruptura por encima de ella probablemente hará que la siguiente pierna sea más alta.

Un comerciante señala que un cierre por encima de 13.950 dólares hará que Bitcoin „se ponga en marcha“, abriendo las puertas para que vea una gran ventaja.

BITCOIN SUBE A PESAR DE LAS PREOCUPACIONES DEL DÍA DE LAS ELECCIONES

Parece que algunos toros de Bitcoin no tienen mucho miedo de que Bitcoin vea alguna turbulencia intensa que favorezca a los osos en las horas previas y posteriores a las elecciones de hoy.

En el momento de escribir este artículo, Bitcoin está subiendo un poco más del 1% a su precio actual de 13.700 dólares. Esto marca una notable subida desde los mínimos de 13.400 dólares que se fijaron esta mañana.

El fuerte apoyo dentro de la región de los 13.000 dólares es prometedor e indica que los toros siguen teniendo el control total de su acción de precios.

ES CASI LA HORA DE LA VERDAD PARA LA BTC

13.960 dólares es el nivel crucial que Bitcoin necesita para cerrar por encima de para publicar una extensión masiva de su reciente tendencia alcista.

Un analista habló de esto en un tweet reciente, explicando que no tiene ningún interés en acortar la vida de Bitcoin por el momento.

„BTC: No está interesado en los cortos además de en los altos o a menos que rompamos esos altos bajos que sigue imprimiendo. Por debajo de la máxima de Swing desde junio de 2019 es probablemente un corto decente hacia mediados de los 12000s. Por encima de 13950 en una base de cierre y es hora de irse.“

Los próximos días deberían proporcionar algunas ideas serias sobre la tendencia de Bitcoin y el resto del mercado a finales de 2020.

Wird die Kryptointegration von PayPal Krypto zu den Massen bringen?

Wird die Kryptointegration von PayPal Krypto zu den Massen bringen? Experten antworten

Experten für Blockkettentechnologie und Kryptographie nehmen sich der Frage an: Könnte die Kryptointegration von PayPal die Massenakzeptanz fördern?

Eines der meistdiskutierten Themen innerhalb der Krypto-Community war in letzter Zeit die Ankündigung von PayPal, dass seine Kunden Krypto-Währungen kaufen und verkaufen können. Es wird erwartet, dass der Dienst Anfang nächsten Jahres vollständig eingeführt wird.

Das Ziel des Unternehmens, „das Verständnis und die Akzeptanz von Krypto-Währungen bei den Verbrauchern zu erhöhen“, wie es in seiner Pressemitteilung heißt, scheint ein notwendiger Schritt zur Popularisierung von Krypto-Währungen zu sein. Der Bekanntheitsgrad der Krypto-Währung bei Bitcoin Code in der breiten Öffentlichkeit ist nach wie vor sehr gering. Wie aus den Daten einer Statista-Umfrage hervorgeht, liegt die Verwendung von Bitcoin (BTC) in Ländern mit entwickelten Volkswirtschaften unter 10%, wobei die niedrigsten Werte in Schweden, Dänemark und Japan zu verzeichnen sind.

Einige sagen optimistisch voraus, dass diese Zahl bis 2030 auf 90% der US-Bevölkerung anwachsen wird

Der Präsident und CEO von PayPal, Dan Schulman, sagte: „Die Umstellung auf digitale Währungsformen ist unvermeidlich und bringt klare Vorteile mit sich, was die finanzielle Integration und den Zugang zu Finanzmitteln, die Effizienz, Schnelligkeit und Belastbarkeit des Zahlungssystems und die Fähigkeit der Regierungen zur schnellen Auszahlung von Geldern an die Bürger betrifft. In ähnlicher Weise sagte der ehemalige Premierminister von Malta, Joseph Muscat, vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2018, dass Kryptowährungen die „unvermeidliche Zukunft des Geldes“ seien.

PayPal wird zunächst seine Dienstleistungen für Benutzer mit Bitcoin, Ether (ETH), Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH) anbieten. Das Unternehmen hat vom New York State Department of Financial Services eine nach eigenen Angaben einzigartige bedingte BitLicense erworben – eine Lizenz, die für den Betrieb eines Geschäfts mit digitaler Währung in New York erforderlich ist – und ist eine Partnerschaft mit dem in den Vereinigten Staaten ansässigen Stablecoin-Betreiber Paxos eingegangen, um diesen Service für seine Kunden zu ermöglichen.

In Anbetracht der Tatsache, dass PayPal im zweiten Quartal 2020 eine gemeldete Zahl von 346 Millionen aktiven Nutzern hatte – eine Zahl, die sich laut dem letzten Quartalsbericht im dritten Quartal auf 361 Millionen erhöht hat – scheint die Entscheidung, seinen Kunden Dienstleistungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen anzubieten, ein bedeutender Schritt in Richtung einer allgemeinen Akzeptanz zu sein. Im vergangenen Jahr hat Cointelegraph Experten in der Krypto- und Blockkettenindustrie um ihre Meinung zur massenhaften Einführung von Kryptotechnologien gebeten. Dieses Mal lautete die Frage: Könnte die jüngste Ankündigung von PayPal, Krypto-Zahlungen anzubieten, möglicherweise die massenhafte Einführung von Krypto erzwingen?

Cristina Dolan, Gründerin und CEO von InsideChains und stellvertretende Vorsitzende des MIT Enterprise Forum:

„Dies ist eine sehr aufregende Ankündigung, die dazu beitragen wird, die Akzeptanz von Krypto für traditionelle Werttransfers oder Zahlungen zu erhöhen, indem eine einfache und integrierte Lösung für die 346 Millionen aktiven PayPal-Benutzer angeboten wird. Die größte Herausforderung bei der Nutzung von Krypto für Zahlungen ist die An- und Ausstiegsrampe aus den Krypto-Blockchain-Netzwerken, bei denen Schlüsselpaare zur Durchführung einer Zahlung oder eines Transfers verwendet werden. Die Verringerung dieser Reibung am Transaktionspunkt wird die Integration in einfache Anwendungsfälle des Werttransfers erleichtern und damit weniger einschüchternd wirken. Dies kann sogar die Geschwindigkeit der Krypto- und Bitcoin-Ausgaben im Netzwerk erhöhen und gleichzeitig die wahrgenommene Nutzbarkeit und den Wert als Währung, nicht nur als Wertaufbewahrungsmittel, erhöhen. PayPal dominiert die Zahlungsverarbeitung, doch die Integration von Krypto kann auch neue Kunden anziehen“.

Dominik Schiener, Mitbegründer der IOTA-Stiftung:

„Da es bei diesen Transaktionen keine Änderung auf der Händlerseite gibt, würde die Annahme im Moment auf der Nutzerseite erfolgen. Dass PayPal Krypto als Option für die Benutzer hinzufügt, spricht für eine Zukunft, in der beide Enden der Transaktion mit Krypto arbeiten, was für unsere Annahme sehr spannend ist. Dies wird schließlich zu einer Masseneinführung sowie zu einer neuen Zahlungsmethode nicht nur zwischen Nutzern und Händlern, sondern auch zwischen intelligenten Geräten und intelligenten Städten führen. In dem Maße, wie mehr Zahlungsplattformen Kryptographie akzeptieren, werden wir sehen, dass das Bewusstsein für die zunehmende Interkonnektivität mit der IoT-Technologie wächst. Irgendwann wird Krypto ein Teil unseres täglichen Lebens werden, da immer mehr Unternehmen es für Dinge wie Machine-to-Machine-Zahlungen oder unsere Autos, die autonome Zahlungen für Maut, Gebühren und andere Dienste nutzen, einsetzen. Kryptotransaktionen bieten mehr Möglichkeiten für berührungslose Zahlungen, bei denen unsere Geräte die End-to-End-Transaktion abwickeln und wir unsere Karten in unseren Brieftaschen aufbewahren können“.

Jay Hao, Geschäftsführer von OKEx:

„Der Schritt von PayPal, Kryptowährungsdienste anzubieten, ist für den Raum extrem bullish; er signalisiert jedoch an sich noch keine sofortige Massenakzeptanz dieser Dienste. Was wir sehen, und das ist eine sehr wichtige Veränderung, ist die Normalisierung von Kryptowährungen wie Bitcoin und ihre Legitimierung durch Institutionen und große Haushaltsunternehmen. Paypal wird damit beginnen, seinen US-Kunden diese Dienste anzubieten, aber mit rund 350 Millionen Kunden weltweit ist dies ein großer Schritt in Richtung größerer Bekanntheit und Akzeptanz. Natürlich bedeutet dies nicht, dass alle hinausstürmen und Bitcoin kaufen werden, aber mit zunehmender Akzeptanz, insbesondere vor dem Hintergrund einer Wirtschaftskrise, in der Fiat-Währungen ihre Kaufkraft verlieren, werden natürlich mehr Marktteilnehmer auf den Markt kommen. Ich denke, dass auch viele Zahlungsgiganten und Technologieunternehmen wie PayPal sehen, wie die Dinge laufen, und dass sie sich dem Markt anschließen oder von ihm überrollt werden müssen. Ich gehe davon aus, dass der Trend in Zukunft, und wenn wir uns dem Jahr 2021 nähern, dazu führen wird, dass mehr Unternehmen wie PayPal, Fintechs, Hedge-Fonds, Broker und Banken Kryptowährungsdienste anbieten werden, sei es die Möglichkeit, sie zu kaufen oder Verwahrungsdienste anzubieten. Alles in allem sind die Aussichten sehr vielversprechend, aber es kann noch eine Weile dauern, bis wir sagen können, dass die ‚Massenadoption‘ erreicht ist“.

Polen überlegt die Legalisierung von Online-Glücksspielen

polandgambling20140630Eine Reihe europäischer Länder hat bereits ihre Glücksspielregeln und -bestimmungen überarbeitet und sich auf die Idee geeinigt, Änderungen vorzunehmen, die sowohl für Spieler als auch für Glücksspielanbieter günstig sind.

Polen ist einer der Bezirke, die endlich beschlossen haben, die veralteten Glücksspielgesetze zu ändern und sie mit der schnellen Entwicklung der Karamba Glücksspielbranche in Europa besser vereinbar zu machen, indem ausländische Glücksspielanbieter ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem Gebiet Polens anbieten.

Derzeit ist es eines der kompliziertesten Probleme, mit denen sich die polnischen Behörden befassen müssen, die negativen Auswirkungen der grauen Märkte zu bekämpfen

Die Regulierungsbehörden müssen den besten Ansatz finden, um ihren Einfluss zu begrenzen und die negativen Auswirkungen auf die jährlichen Einnahmen des Landes zu bewältigen. Nach neuesten Schätzungen verliert Polen aufgrund der verheerenden Auswirkungen der grauen Märkte jährlich etwa 180 Millionen US-Dollar .

Bisher zögerten die Aufsichtsbehörden, weitere Einzelheiten über ihre Idee zu erörtern, die bestehenden Regeln zu ändern und der polnischen Glücksspielbranche Raum zu geben, um zu wachsen und eine Quelle angemessenen Einkommens zu werden. Spieler mit Sitz in Polen dürfen gesetzlich nur an Sportwetten teilnehmen. Die Anzahl der Betreiber, die Lizenzen erhalten haben, ist aufgrund der Anforderungen, die sie erfüllen müssen, um eine Genehmigung der polnischen Behörden zu erhalten, zu gering.

Laut zuverlässigen Quellen sind die polnischen Regulierungsbehörden nun bereit, Diskussionen aufzunehmen und neue Änderungen umzusetzen , die letztendlich grünes Licht für die Entwicklung verschiedener Online-Glücksspielaktivitäten, einschließlich Poker, geben könnten.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass die Möglichkeit für ausländische Glücksspielanbieter, innerhalb Polens frei zu agieren, einen enormen Jahresumsatz bringen und die lokale Wirtschaft ankurbeln würde

Zugegebenermaßen müssen die Glücksspielregeln und -bestimmungen in Polen so schnell wie möglich besprochen werden, und eines der schwierigsten Probleme, das herausgefunden werden muss, betrifft die neuen Anforderungen, die Betreiber, die auf dem regulierten Glücksspielmarkt verfügbar werden möchten , benötigen zu decken, um ihre Dienste für polnische Spieler erbringen zu dürfen.

Eine der Anforderungen wird höchstwahrscheinlich mit der Domäne zusammenhängen, unter der die ausländischen Glücksspielanbieter ihre Dienste erbringen müssen . Eine weitere heikle Angelegenheit ist die Bestimmung der Höhe der Steuern, die ausländische Betreiber zahlen sollen.

Die polnischen Aufsichtsbehörden werden auch den Aspekt des verantwortungsvollen Spielens nicht vernachlässigen, und jeder Anbieter muss eine Richtlinie für verantwortungsbewusstes Spielen festlegen und auf seiner Website veröffentlichen.

Polnische Glücksspielexperten sind sich über die Steuererhöhung jedoch noch nicht sicher . Derzeit sollen Betreiber, die erfolgreich eine Lizenz erhalten haben, Steuern zahlen, die 12% des Umsatzes entsprechen. Derzeit hat keine der Aufsichtsbehörden offiziell angekündigt, dass es zu einer Steuererhöhung kommen wird. Vertrauenswürdigen Quellen zufolge wurde eine solche Änderung ebenfalls nicht vorgeschlagen.

Goud ‚afbreken‘ tegen Bitcoin is zeer bullish voor BTC – Analist

Volgens Raoul Pal, CEO van Real Vision Group, wordt het goud „afgebroken“ ten opzichte van Bitcoin, een signaal dat het bullish geval voor BTC blijft versterken.

Eerder deze week zei Bitcoin (BTC) advocate en Real Vision CEO Raoul Pal dat het goud tegen BTC aan het afbreken is. Als de dominante cryptocurrency blijft groeien ten opzichte van BTC, kan het zijn perceptie van waardevermeerdering versterken.

In de afgelopen maand steeg de prijs van Bitcoin met 30,36% ten opzichte van de Amerikaanse dollar, van 10.136 tot 13.217 dollar. In dezelfde periode is de prijs van goud ongeveer 2,25% gestegen, van $1.863 naar $1.903.

Het goud daalt ten opzichte van Bitcoin. Bron: Raoul Pal, Bloomberg

Waarom doet Bitcoin het beter dan goud en voorraden?
In de afgelopen twee weken, terwijl de prijs van Bitcoin sterk steeg, herstelden zowel het goud als de Amerikaanse aandelenmarkt zich gestaag.

De samenloop van drie belangrijke factoren heeft waarschijnlijk bijgedragen aan de opleving van Bitcoin sinds begin oktober.

Ten eerste heeft de crypto-integratie van PayPal het marktsentiment gestimuleerd. Ten tweede is de institutionele vraag naar BTC voortdurend toegenomen na de investering van Square, MicroStrategy en Stone Ridge. Ten derde hebben Bitcoin’s gunstige high time frame loggrafieken een belangrijk optimisme aangewakkerd.

Vooral na het uitbreken van meer dan $12.000 steeg het volume van de Bitcoin over de spot, de institutionele en de derivatenmarkt. Als gevolg daarvan begon het digitale activum beter te presteren dan de meeste risk-on en risk-off activa. Pal zei:

„Goud valt uit elkaar tegenover bitcoin, zoals verwacht cc. @michael_saylor Iedereen let op. Het volgende wat ik verwacht is de correlatie tussen BTC en de dollar en BTC vs aandelen om ook af te breken … laten we eens kijken. #Bitcoin.“
Zoals Cointelegraph rapporteerde, toen Bitcoin het $12.000 weerstandsniveau overschreed, betekende dat een schone doorbraak op de weekly chart. Traders zijn begonnen met het lokaliseren van de wekelijkse en maandelijkse loggrafieken om een nieuwe all-time high te voorspellen.

Het sterke technische momentum van Bitcoin en de ontkoppeling met goud en aandelen bevorderen mogelijk ook de intensiteit van de huidige rally van BTC.

Op korte termijn zeggen cryptocentrische technische analisten dat Bitcoin te maken heeft met een identiteitscrisis, maar gelukkig op een goede manier.

Cantering Clark, een Bitcoin- en derivatenhandelaar, zegt dat goud onder druk staat als de dollar stijgt. De analist zei dat voor BTC, vanwege de onzekerheid over de vraag of het een risk-on of een risk-off asset is, het een lagere correlatie met de dollar zou kunnen zien. Hij schreef:

„Goud’s tegenstander is de dollar, als de $DXY naar het noorden gaat, staat het goud onmiddellijk onder druk. $BTC heeft het voordeel dat het nog steeds de identiteitscrisis heeft, waar sommigen het zien als een SOV, en sommigen zien het als een hogere bèta op aandelen.“
Het vertrouwen van de beleggers is de kers op de taart…
Nu het momentum van Bitcoin blijft toenemen ten opzichte van goud en aandelen, spreken prominente miljardairbeleggers hun steun uit voor BTC.

Paul Tudor Jones, de miljardairbelegger op Wall Street die in mei Bitcoin kocht, bevestigde zijn positieve houding ten opzichte van Bitcoin.

Hasu, een onderzoeker die schrijft voor de top van de cryptocurrency options exchange Deribit, citeerde Tudor Jones:

„Ik heb nog nooit een winkel van waarde gezien waar je ook zo’n groot intellectueel kapitaal achter hebt. […] Als je de obligatiemarkt als een inflatiehedge tekort doet, zet je echt in op de misvatting van de mensheid in plaats van op de vindingrijkheid ervan.“

Bitcoin-prisstigning til $ 500.000 er uundgåelig, siger Winklevoss-tvillinger

De sagde, at reel indførelse af aktivklassen „ikke engang er startet.“

Gemini-kryptobørsstiftere Tyler og Cameron Winklevoss sagde, at Bitcoin ( BTC ) til sidst vil ramme $ 500.000 pr. Mønt under et nylig interview med podcast-vært Peter McCormack

”Spørgsmålet i vores sind er ikke så meget, at det når $ 500.000, men hvor hurtigt,” fortalte Tyler McCormack under podcast- episoden den 23. oktober . Hans afhandling tager markedsdækningen af ​​guld og den teoretiske allokering af centralbanken i betragtning. „Jeg ville hævde, at $ 500.000 Bitcoin faktisk er ret konservativt, og spillet er ikke engang rigtig startet,“ bemærkede Cameron.

MicroStrategy og andre, der køber betydelige mængder Bitcoin til deres egne reserver, ser ud til at indikere, at markedet begynder at skifte. „Hvad hvis alle Fortune 100 eller 500 virksomheder gør det, hvad hvis centralbanker begynder at gøre det?“ Spurgte Cameron. ”Det har ikke engang startet,” tilføjede han og analogiserede, at Bitcoin er i bunden af ​​det første i et ni-inning baseballkamp.

”Wall Street er ikke her endnu. Institutioner er ikke i Crypto Cash lige nu. Det har været et detailfænomen i det sidste årti. Så Wall Street taler om det, de er opmærksomme på Bitcoin, men de er ikke rigtig i det fra vores perspektiv, men det begynder at ske. ”

Grundlaget for interviewet var en rapport fra Tyler og Cameron, der blev offentliggjort i august 2020 med titlen: The Case for $ 500K Bitcoin.

Brødrene begyndte at konstruere rapporten i januar 2020, sagde Cameron i interviewet med McCormack

”Vi begyndte at tænke på, hvad regeringen har gjort med den amerikanske dollar i det sidste årti eller deromkring og traditionelle slags værdibutikker og hække,” forklarede Cameron. Tvillingerne stoppede arbejdet med rapporten i marts, da COVID fik verdensomspændende fodfæste. De genoptog papiret flere måneder senere efter at have evalueret de økonomiske ændringer, som virussen medførte.

Tyler sagde, at han og hans bror begyndte at købe BTC i 2012. En del af begrundelsen for rapporten stammede fra evaluering af aktivets ydeevne midt i den omgivende økonomi i løbet af det sidste årti.

Mens et stigende antal bullish forudsigelser for Bitcoin dukkede op i hele 2020 , er nogle forblevet skeptiske, såsom guldbug Peter Schiff.

OKEx in normal operation again: only withdrawals not possible

After some difficulties, OKEx is pretty much up and running again.

The OKEx crypto exchange announced that fiat crypto purchases and the peer-to-peer business are back. However, withdrawals are still not available

„OKEx’s P2P platform will resume trading in the fiat pairs CNY, INR and VND on October 21 at 12:00 (UTC). The fiat gateway ‚Buy crypto‘ will also be reactivated,“ said OKEx on Wednesday in an announcement. It also said: „Please note that withdrawals of cryptocurrencies are still temporarily suspended and the ‚Sell Crypto‘ option is not available.“

The exchange said in a tweet on Friday after suspending withdrawals, „other features are up and running“. Buying and selling via OKEx’s Fiat gateway have also been suspended, according to Wednesday’s announcement.

„As stipulated in the Golden Profit protocol and in the interests of user safety, the OKEx functionality of P2P trading, available in Vietnam, India and China, and withdrawals have been temporarily suspended on October 16,“ an OKEx representative said on October 16 Wednesday across from Cointelegraph.

He added that certain conditions can sometimes provide opportunities for hacking and theft by criminals

„That is why we decided to stop P2P trading as long as we review the situation and inform users of the potential dangers of this service. We are pleased that our users in these regions are following the correct practices to safely trade their assets We will resume P2P trading on Wednesday October 21st at 12:00 PM UTC. “

The turmoil at OKEx began on Friday when the exchange announced that withdrawals were being temporarily suspended. The situation in the following days was completely unclear. When commenting on the problems, there was talk of a private key manager of the exchange and involvement in an ongoing investigation . The Chinese police are also said to be investigating the founder of the exchange .

OKEx provided certain details, but the overall situation was still unclear. The exchange has repeatedly assured that the money is safe, however.

„Other functions of the exchange, such as trading and saving, remain unaffected and the users‘ assets are safe,“ the representative told Cointelegraph after the announcement on Wednesday. „P2P trading has resumed and we continue to list new tokens and assets.“

Stablecoin linked to the Singapore dollar aims to diversify the USD-dominated landscape

Xfers believes that it is time that other national currencies also receive a share of the action.

Singapore-based payment company Xfers announced on Monday the official launch of its stablecoin XSGD, linked to the Singapore dollar.

The stablecoin would be one of the first tokens denominated SGD, giving Singaporean companies and individuals a way to conduct transactions in cryptom currencies backed by their domestic currency. SGD is launched in the Zilliqa and Ethereum blockchains. The token is launched as part of the Xfers StraitsX initiative.

The stablecoin is said to comply with the Travel Rules, although Aymeric Salley, head of StraitsX, told Cointelegraph that this mainly involves the PSN01 guidelines of the Monetary Authority of Singapore.

The set of rules mainly addresses the identification requirements of users, who can only purchase or redeem stablecoin on the Xfers platform after full verification. The platform is also required to conduct ongoing risk assessment and transaction monitoring, although these standards can be found in many existing anti-money laundering frameworks around the world.

However, Salley noted that Singapore’s regulations do not distinguish between different forms of e-money, which means that crypto-companies can operate in the country as long as they „can demonstrate that they comply with a set of guidelines“.

The token itself can be freely withdrawn and processed with non-custodial wallets, Salley said.

The initial use cases of XSGD mainly involve financial institutions, specifically cross-border money transfers and access to the financial system for crypto-based institutions. Xfers‘ head of payments, Sharon Paul, told Cointelegraph

„Payments, most of the time, are the first step in enabling financial access. With this in mind, and noting the increase in tokenised assets, it was a natural progression for our team to include stablecoins in our payment option set. We are delighted to offer XSGD as an interoperable settlement option and therefore perfect for the digital asset and capital markets industries.

The team is pushing for currency adoption throughout the DeFi ecosystem as well. It is currently available on Zilswap, a decentralised exchange based in Zilliqa. The token also exists as an ERC-20 contract on Ethereum, which would also make inclusion in DEXs such as Uniswap possible.

Salley noted that the stablecoin space is currently dominated by the US dollar, and it is the company’s belief that other currencies should also be represented:

„We have seen the adoption of stablecoins rise rapidly over the years, however 98% of the market is dominated by dollar-denominated stablecoins; we believe that now is the time for stablecoins linked to other national currencies, such as the Singapore dollar, to emerge“.

Singapore’s blockchain ecosystem is relatively vast, comprising over 200 projects from block chains and investment companies alike. The fiduciary gateway offered by XSGD could enable these companies to interface more easily with global cryptomarkets, although the country’s cryptomone infrastructure does not appear particularly underdeveloped. Major exchanges such as Binance, Kraken or Coinbase serve the country through their global platforms or dedicated subsidiaries.

Die US-amerikanische CFTC bestraft einen Treuhandfirmeninhaber wegen Bitcoin-Betrugs mit einer Geldstrafe von 7 Millionen Dollar.

Die Treuhandfirma, die Eigentümerin des Unternehmens ist, wurde zur Zahlung von 7,4 Millionen Dollar Rückerstattung verurteilt, um die von der US Commodities Futures Trading Commission erhobene Zivilklage beizulegen.

Die US Commodities Futures Trading Commission (CFTC) hat eine Geldbuße in Höhe von 7,4 Millionen Dollar gegen den Eigentümer einer Treuhandfirma verhängt, weil er Gelder von zwei Unternehmen gestohlen hat, indem er über Bitcoin-Transaktionen gelogen hat. Die Durchsetzungsklage ist die jüngste Entwicklung im Verfahren gegen Jon Barry Thompson, das seit 2018 läuft. Gegen den in Pennsylvania ansässigen Jon Barry Thompson wurde 2019 Anklage erhoben, weil er zwei Kunden, die Bitcoins über seine Firma Volantis kauften, betrogen hat. Volantis betrieb eine Treuhandfirma für Kryptowährungen namens Volantis Escrow Platform LLC und ein verbundenes Unternehmen, Volantis Market Making.

Volantis erhielt 7 Millionen Dollar für den Kauf von Bitcoins im Namen von zwei Kunden.

Zuvor erhielt Volantis 7 Millionen Dollar für den Kauf von Bitcoins im Namen von zwei Kunden, die dann vor dem Erhalt der gekauften Bitcoins an eine dritte Partei geschickt wurden. Thompson log die Unternehmen an, indem er sagte: „Das Geld ist bei mir, die Münze ist bei mir“, und behauptete weiter, „es besteht kein Ausfallrisiko“, da Volantis „beide Seiten der Transaktion“ kontrolliere. Thompson schickte die Gelder jedoch an einen anderen Treuhanddienstleister, der die versprochene Bitmünze nie kaufte oder die Gelder, die bei der Transaktion offenbar verloren gingen, laut CFTC zurückgab.

Thompson wurde 2019 von einer Grand Jury in New York angeklagt.

Die CFTC sagte in einer Erklärung, dass der Auftrag auch feststellt, dass Thompson, nachdem er das Geld der Kunden genommen und keine Bitcoin zur Verfügung gestellt hatte, dann die Kunden über den Standort der Bitcoin, die Gründe, warum die Transaktion nicht abgeschlossen wurde, und den Status des Geldes der Kunden belogen habe. Im Anschluss an die Ermittlungen wurde Thompson im vergangenen Jahr von einer Grand Jury im südlichen Bezirk von New York wegen zwei Anklagen wegen Warenbetrugs angeklagt, gefolgt von zwei Anklagepunkten wegen Überweisungsbetrugs, was bedeutet, dass ihm bei einer Verurteilung bis zu 60 Jahre Gefängnis drohen könnten. Gestern akzeptierte das Gericht Thompsons Schuldbekenntnis in einem Anklagepunkt des Warenbetrugs.

Scammers opt for Bitcoin, says Michael Cohen

MyChargeBack’s vice president of consumer protection, Michael Cohen, has touched on a sensitive point related to scams. He explains that scammers choose Bitcoin over credit cards.

He explains that the irreversibility of Bitcoin Future scam transactions, makes it one of the favorite tools of criminals. This is one of the benefits that have been repeatedly highlighted since Satoshi Nakamoto himself first did it.

In banks and related financial institutions, transactions can be frozen. The scope for fraudsters is limited. With crypto-currency, Blockchain technology makes a transaction non-reversible.

Why do fraudsters choose Bitcoin?

Another reason many fraudsters choose Bitcoin, instead of credit cards, is the difficulty of being tracked. Although there are mechanisms to determine the path of a transaction with crypto-currencies, there are also ways to hide them.

As for credit cards, this is a system strictly handled by banks. They are centralized institutions managed entirely by administrators, who can freeze at their discretion one or a group of accounts, as well as the money in them.

This means that structured criminal work can be neutralized if it is detected. As for Bitcoin, once the money has been moved from one wallet to another, it’s impossible to reverse it, which makes it ideal for fraudsters.
Michael Cohen, vice president of the consumer protection firm, MyChargeBack, says con artists choose Bitcoin over credit cards. Source: WikipediaMichael Cohen, vice president of the consumer protection firm, MyChargeBack, says con artists choose Bitcoin over credit cards. Source: Wikipedia

How to buy crypt coins with credit cards?

This is what Satoshi Nakamoto said

In his response to one of the first users to adopt Bitcoin, Satoshi Nakamoto highlighted the above-mentioned qualities of his currency. „Paper checks can bounce for a week or two, and credit card transactions have the option of being disputed up to 60 or 80 days later.

If you compare it to the most important of crypto-currencies, you’ll find that at Bitcoin, transactions become irreversible almost immediately – one of the qualities most sought after by fraudsters.

In the same vein, Cohen explains that, with some credit cards, charges can be made up to 18 months later. The cards have two ways to counter charges: unauthorized use and authorized use.

As for the first, it is a situation where some criminal has access to the owner’s credit card. The second case is authorized use, which is when the owner is not satisfied with a transaction and wants to cancel it. Here, the defense against fraud comes into play.

Scott Melker believes that fiat money is the real ponzi scheme

Mass adoption of cryptomonies in question

The fact that a transaction is not reversed, makes it difficult to protect users, which is detrimental to the adoption of crypto-currencies. An asset such as Bitcoin, which is chosen by one or a group of fraudsters to attack users, can lead to losses for the companies that host it.

For Cohen, Bitcoin „is unfortunately a very good tool for a scammer to have as a means of collecting funds. In that same order, he explains that the digital coins themselves serve in the disinterest „of those who seek to promote the general and universal use of crypto-currencies.
Data to take into consideration

Among the most common cases in which fraudsters opt for Bitcoin are trading offers.
Credit card transactions can be disputed, even 18 months after the date they were made.
A transaction with Bitcoin or other crypto-currency, once made, can’t be cancelled.
The irreversible nature of transactions with Bitcoin makes it difficult for them to be widely adopted.