Wie Sie das Wi-Fi-Passwort Ihres Routers ändern

1. Öffnen Sie in Ihrem Browser die Konfigurationsseite Ihres Routers:

Sie können die Konfigurationsseite des Routers über Ihren Webbrowser auf Ihrem mit dem Netzwerk verbundenen Computer aufrufen. Wenn Sie keine Wi-Fi-Verbindung herstellen können, weil Sie das Passwort nicht kennen, können Sie Ihren Computer über ein Ethernet-Kabel direkt mit dem Router verbinden. Auf diese Weise brauchen Sie das Wi-Fi-Passwort nicht zu kennen.

Typische Routeradressen sind 192.168.1.1, 192.168.0.1, 192.168.2.1 oder 10.0.1.1 für Apple. Geben Sie diese Adresse in die Adressleiste Ihres Browsers ein. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie die Reset-Taste an Ihrem Router etwa 30 Sekunden lang gedrückt halten, um ihn auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dann können Sie die Standardadresse für Ihr Routermodell nachschlagen und in Ihren Browser eingeben.

2. Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort Ihres Routers ein:

Jeder Router erfordert einen Benutzernamen und ein Passwort, bevor Sie auf die Schnittstelle zugreifen können. In vielen Fällen ist der Standard-Benutzername „admin“ und das Passwort „admin“ oder „password“. Natürlich variiert dies von Modell zu Modell, daher sollten Sie Ihr Modell online überprüfen, um die genauen Anmeldeinformationen zu erfahren. Bei den meisten D-Link-Routern lautet der Standard-Benutzername admin und das Passwort admin oder leer.

Wenn Sie die Anmeldedaten in der Vergangenheit geändert und dann vergessen haben, oder wenn Sie einen Router aus zweiter Hand erhalten haben und der Vorbesitzer ihn nicht zurückgesetzt hat, müssen Sie die Reset-Taste am Router etwa 30 Sekunden lang gedrückt halten. Dadurch werden die Einstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt, so dass Sie sich mit dem Standard-Benutzernamen und -Passwort anmelden können. Achtung: Dadurch werden die vorhandenen Konfigurationsdaten auf dem Router gelöscht.

3. Öffnen Sie den Abschnitt Wireless:

Sobald Sie sich bei Ihrem Router angemeldet haben, müssen Sie den Abschnitt „Wireless“ auf der Konfigurationsseite finden. Die genaue Bezeichnung variiert von Hersteller zu Hersteller, aber im Allgemeinen suchen Sie nach einer Registerkarte oder Schaltfläche „Wireless“ oder „Wireless Settings/Setup“.

4. Ändern Sie das Kennwort:

Suchen Sie das Feld mit der Bezeichnung „Passwort“, „Passphrase“ oder „Gemeinsamer Schlüssel“. In dieses Feld können Sie Ihr neues Kennwort eingeben. Einige Router fordern Sie auf, das Kennwort erneut einzugeben, um sicherzugehen, dass Sie es richtig eingegeben haben.

Versuchen Sie, ein sicheres Passwort zu erstellen, das schwer oder gar nicht zu erraten ist. Es sollte keinen persönlichen Bezug haben und eine große Anzahl von Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen wie „!“, „$“ und „#“ enthalten. Ein sicheres Passwort ist normalerweise mindestens 8 Zeichen lang.

5. Legen Sie Ihren Sicherheitstyp fest:

Es gibt drei Haupttypen der drahtlosen Verschlüsselung: WEP, WPA und WPA2. Für ein besonders sicheres Netzwerk sollten Sie WPA2 verwenden. Bei der Verbindung mit älteren Geräten kann es jedoch zu Problemen kommen. In diesem Fall können Sie zu WPA oder WPA/WPA2 wechseln. Die Auswahl von WEP wird NICHT empfohlen, da die WEP-Verschlüsselung sehr leicht zu knacken ist.

6. Speichern Sie Ihre Einstellungen:

Sobald Sie Ihr neues Passwort aktualisiert haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen oder Speichern. Der Router verarbeitet dann die Änderung, wobei alle derzeit verbundenen Geräte getrennt werden. Nachdem Sie Ihre Einstellungen geändert haben, können Sie mit Ihrem neuen Kennwort eine Verbindung zu Ihrem Drahtlosnetzwerk herstellen.

Veröffentlicht unter Wi-Fi