Pompliano löst eine Twitter-Debatte aus, nachdem er gesagt hat, Warren Buffett könne jedes Bitcoin im Umlauf kaufen

Anthony Pompliano, Mitbegründer und Partner von Morgan Creek Digital, passte sich seiner Twitter-Seite an, um die Crypto-Community zu stimulieren. Dies geschah, nachdem er erklärt hatte, dass Warren Buffett, der amerikanische Investor, Wirtschaftsmagnat und Philanthrop, über 137 Milliarden US-Dollar in bar verfügt, und kam daher zu dem Schluss, dass es fast ausreicht, jedes Bitcoin im Umlauf zu kaufen.

Hier täuscht die Mathematik

Es ist nur wahr, wenn JEDER Hodler bereit ist, zum aktuellen Preis zu verkaufen, was offensichtlich nicht wahr ist, da es hier im Test keine 21-Millionen-BTC-Verkaufswand gibt. Leider kann Mr. Buffet nur eine kleine Portion Bitcoins kaufen, und das zu sehr hohen Preisen.

Es dauerte nicht lange, bis der Gründer und CEO von Binance, Changpeng Zhao, die Aufmerksamkeit auf sich zog. Ich zitiere: „Hier täuscht die Mathematik. Es ist nur wahr, wenn JEDER Hodler bereit ist, zum aktuellen Preis zu verkaufen, was offensichtlich nicht stimmt, da es keine 21-Millionen-BTC-Verkaufswand gibt. “ „Leider kann Mr. Buffet nur einen kleinen Teil der Bitcoins kaufen, und das zu sehr hohen Preisen“ , schloss er.

Als Antwort stimmte Pomp zu, dass nur weil Buffett genug Geld hat, dies nicht bedeutet, dass er das Bitcoin bekommen könnte. Abschließend sagte er, dass er seinen Anteil an BTC nicht verkauft, eine Zeit, in der eine Bullenrallye sehr unmittelbar bevorsteht.

Die hitzige Debatte geht weiter, da einige Kennzahlen darüber liefern, wie der BTC-Preis exponentiell steigen würde, wenn Buffett beschließen würde, einen großen Teil von Bitcoin zu kaufen.

Bitcoin

Warren Buffett und Bitcoin

Buffett ist ein Milliardär, viele Augen beobachten jede seiner Bewegungen. Die Krypto-Community hat ihn dazu gebracht, sich der Welle anzuschließen. Das „Orakel von Omaha“, wie er genannt wird, belegt laut Forbes Billionaire-Liste von 2020 mit 73,5 Milliarden US-Dollar den vierten Platz und ist damit ein Hai in der Marktbranche.

Buffett hat Berkshire Hathaway in den letzten Jahren genutzt, um gut kalkulierte Investitionen zu tätigen. Er hat enorme Gewinne erzielt, indem er investiert hat, wenn andere Angst haben, bemerkenswert wie die Finanzkrise von 2008.

Er verwendet in seinen Investitionstraktionen den Slogan „Sei ängstlich, wenn andere gierig sind, und sei gierig, wenn andere Angst haben“. Dies macht es für den Milliardär schwierig, in die Krypto-Sphäre zu investieren, die durch verrückten spekulativen Handel beeinträchtigt wird, und Gier treibt die Preise der meisten digitalen Vermögenswerte an.

Anfang des Jahres war Buffett Gastgeber des Tron-Gründers Justin Sun. Er hatte 2019 einen Mittagstermin mit Warren Buffett vereinbart, als er etwa 5 Millionen Dollar für wohltätige Zwecke spendete.

Erstaunliches Abendessen mit @WarrenBuffett endlich! Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ratschläge, wie Sie #TRON auf die nächste Stufe bringen können! Liebte unseren Vortrag über #Bitcoin, @Tesla & #TRON! Ich bin froh, auch @GLIDEsf zu unterstützen! CU bei # BRK2020 & unser Wiedersehensessen im Jahr 2030! Details unten 👇 pic.twitter.com/tjulvv2C9k

Sun strebte danach, ihm ein besseres Verständnis der Kryptowährungsbranche zu vermitteln und ihn möglicherweise dazu zu bringen, sich darauf einzulassen. Es änderte jedoch nichts an Buffetts Meinung, da er sagte, dass Kryptowährungen im Grunde genommen keinen Wert haben und nichts und in Bezug auf den Wert Null produzieren.